You are not logged in.

:thumbsup: Vor dem Erstellen von Beiträgen bitte sicherstellen, dass die jeweils empfohlene Software-Version verwendet wird: Bogart für Windows 13.5/12.9/11.16/10.19/9.25/8.30/7.33/6.35 :!: / Casablanca-3 = BogartSE 13.2/12.6/11.13/10.16/9.22/8.27/7.30/6.32/5.36 :!: / DVC/Enterprise = RelaxVision 5.9r :!:

Dear visitor, welcome to MacroSystem Support Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • "Michael Huebmer" is male
  • "Michael Huebmer" started this thread

Posts: 20,002

Date of registration: Mar 10th 2011

About me: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Location: Dietach, Österreich

Thanks: 40736 / 4711

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

1

Thursday, January 28th 2021, 12:11pm

Windows Bilddarstellung für Grafik- und Video-Ausgabe am eigenen Gerät anpassen

Sämtliche Bildeinstellungen in Windows sind leider immer relativ.... da es hier auf die Grundeinstellungen der verschiedenen Treiber ankommt. Dass die unter Windows benötigte "Farbanhebung" in manchen Teilen von Bogart vielleicht nicht funktioniert, was je nach Programmteil vielleicht gar nicht behoben werden kann, ist eine Sache...

Wie aber ein Standbild und ein laufendes Video von Windows ausgegeben werden, ist nochmal eine andere Sache. Manche Routinen stellen ein Standbild als laufendes Video dar - andere als echte Grafik. Im Grunde sollte man aber am eigenen Gerät die beiden Darstellungen manuell anpassen, damit das auch identisch aussieht.
  1. Irgend ein Testbild - zum Beispiel von Burosch - in Bogart importieren und dabei gleich die maximale Länge von 30 Sekunden einstellen
  2. Nach dem Import über Bearbeiten / Opt / Foto Export ein Bild ausgeben, damit sichergestellt ist, dass dies auch die nötigen Video-Limitierungen der Schnittsoftware einhält.
  3. Die 30 Sekunden Szene xx mal im Storyboard einfügen, damit man ein paar Minuten Zeit hat die Einstellungen vorzunehmen
  4. Das exportierte Foto mit Microsoft Paint öffnen und das Fenster auf den zweiten Bildschirm schieben, auf dem dann auch das Video (im Hintergrund) laufen soll.
  5. Je nach Grafikkarte die nVidia oder Intel Treiber-Einstellungen öffnen und dort die Medien/Video-Farbeinstellungen suchen.
  6. Die Wiedergabe in Bogart Starten, das MS Paint Fenster in der Windows Taskleiste anklicken um es in den Vordergrund zu holen und dann im Treiber die Bildkorrekturen des laufenden Videos so anpassen, dass Grafikdarstellung und Videodarstellung identisch sind.
Dann hat man sein System vielleicht nach vielen Jahren erstmals korrekt eingestellt. :thumbsup:
- - :love:

Die Werte sollte man sich entsprechend notieren - falls irgend ein Treiberupdate alles wieder auf Standard zurücksetzt. Dass dabei Grafiken und bewegtes Video nicht gleich identisch aussehen, ist Sache des jeweiligen Grafikkarten-Herstellers.

Hinweis: Meine Hilfestellung im Forum wird auch durch Werbung unterstützt, welche an dieser Stelle für alle Forum Mitglieder sichtbar ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Signature from »Michael Huebmer« Wie bei allen EDV Systemen, sollte auch bei Casablanca oder DVC Modellen eine regelmäßige Datensicherung erfolgen :!: Auch wenn Festplatten gegenüber optischen Medien die einfachste und preiswerteste Sicherung darstellen: Es ist nie fraglich ob eine Festplatte mal ausfällt - sondern wann :!: (siehe Google Studie ). So hart es klingen mag: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten :!: Bei Festplatten Struktur-Fehlern hilft eine Neuinstallation, bei Hardware-Defekten nur noch teure Datenrettungs-Dienstleister . :S

Social bookmarks