You are not logged in.

:thumbsup: Vor dem Erstellen von Beiträgen bitte sicherstellen, dass die jeweils aktuelle Software-Version verwendet wird: Bogart für Windows 11.5/10.8/9.14/8.19/7.22/6.24 :!: / Casablanca-3 = BogartSE 11.5/10.8/9.14/8.19/7.22/6.24/5.28 (nur mit Arabesk 6/7) :!: / DVC/Enterprise = RelaxVision 5.9k :!:

Dear visitor, welcome to MacroSystem Support Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

maxhoelz

Pro-Club Mitglied

  • "maxhoelz" is male
  • "maxhoelz" started this thread

Posts: 4

Date of registration: Apr 14th 2019

Location: Elxleben, Deutschland

Thanks: 1 / 7

  • Casablanca KARAT
  • Send private message

1

Monday, April 27th 2020, 1:44pm

DVC-1500 mit Bogart

Die Übertragung aufgenommener Filme etc. vom DVC 1500 zum KARAT über den Umweg Festplatte ist sehr zeitaufwendig. Im KARAT schneide ich mir dann raus, was ich brauche. Wäre es sinnvoll, für den DVC Bogart anzuschaffen und die Filme etc. vorher im DVC zu schneiden , nur zu schneiden, ohne Bearbeitung ,und die "Schnippel" dann erst in den KARAT zu übernehmen? Oder dauert es im DVC Gerät auch lange, bis der Film (Video) in Bogart ist . Version 5.9 i, DVC 1500. Beste Grüße Micha

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Clemens (29.04.2020)

Jürgen31

Beta-Tester, Bronze Service und unterstützendes Mitglied

  • "Jürgen31" is male

Posts: 2,786

Date of registration: Mar 16th 2011

Location: Magdeburg, Deutschland

Thanks: 2307 / 701

  • Casablanca-4 Saphir(Black Star)
    Casablanca-4 Meteor(Pro)
    Casablanca S-3000
    DVC-3000
  • Send private message

2

Tuesday, April 28th 2020, 9:04am

Also, der Export vom DVC auf einen externe Festplatte geht extrem schnell. Ich nutze dazu eine SSD Festplatte mit 256 GB. Der sogenannte Transportstream als Ausgabeformat ist da zu empfehlen. Das erneute einlesen des Materiales in ein Karat dauert da länger. Erst dabei wird ja das Format gewandelt, was Zeit braucht. Ich denke das geht im DVC da auch nicht schneller. Du sparst dir nur die relativ kurze Exportzeit ein. Allerdings hast du dann Alles in einem Gerät. Ich habe das DVC 3000 (mit Bogart). Das Teil steht aber im Wohnzimmer. Bogart wird deshalb weniger genutzt. Meist gehe ich über die externe Festplatte um Filme nach Bogart (auf mein eigentliches Schnittgerät) zu bringen.
Signature from »Jürgen31« Casablanca Saphir2 und Meteor2 mit Bogart 11 (Win), DVC3000 (SAT), S-3000 mit BR u. Bogart 10, BR-Player: LG UBK-80 (4K) und Panasonic DMP-UB404 EGK (4K) , Kameras: Canon XF-400 (4K), Panasonic VXF-11 (4K) Panasonic SD-707(AVCHD), Canon HV30 (HDV). TV: Panasonic TX-L55 DTW60, Panasonic FZ-1000 (4K), Drohne Mavic 2-Pro (4K), Actioncam Sony FDR-X3000 (4K), DJI Osmo Pocket (4K). Beamer LG Presto (4K)

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

maxhoelz (28.04.2020), Clemens (04.05.2020)

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • "Michael Huebmer" is male

Posts: 17,049

Date of registration: Mar 10th 2011

About me: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Location: Dietach, Österreich

Thanks: 19650 / 3693

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

3

Tuesday, April 28th 2020, 10:57am

  • Die Aufnahmen welche im RelaxVision Filmarchiv liegen, bestehen aus MPEG-2 oder MPEG-4 Daten, je nach Sender.
  • Beide Formate sind hoch komprimiert und es gibt dort keine einzelnen Bilder, sondern nur MPEG-Bildergruppen.
  • Daher kann man beim Schnitt in RelaxVision auch meist nur 12, 18 oder größere Bereiche durchschalten und nicht bildgenau schneiden.
  • Importiert man diese Daten in Bogart, so muss die Software diese Bildergruppen entpacken und sich aus den Gruppen einzelne Bilder zurückrechnen. Der Aufwand ist am DVC-1500 und Karat identisch, wobei das DVC-1500 vom Prozessor her langsamer ist als das Karat - dafür geht der Datentransfer intern aber 5x schneller als über USB raus und über USB wieder rein.
Man kann im Film-Archiv aber auch ohne Bogart eine Aufnahme aufteilen ( OK + 3 ). Dort halt nur an den Bildgruppen... aber so kann man eine lange Aufnahme in mehrere Teile aufteilen und die kurzen Stücke dann über USB exportieren... oder man nutzt die schneiden-Funktion ( OK+2) im Filmarchiv um Anfang und Ende eines Bereichs zu definieren und den dann zu exportieren.

Falls die Geräte vernetzt sind, könnte man vielleicht auch über die UPnP Server und Client Funktion direkt Teile von RelaxVision in den MediaManager holen und von dort zu Bogart übertragen. Dann würde man sich den USB-2 Flaschenhals sparen. Vor 10 Jahren ging das mal... ob das noch geht entzieht sich meiner Kenntnis. Werde ich bei Gelegenheit mal testen.

Hinweis: Meine Hilfestellung im Forum wird auch durch Werbung unterstützt, welche an dieser Stelle für alle Forum Mitglieder sichtbar ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Signature from »Michael Huebmer« Wie bei allen EDV Systemen, sollte auch bei Casablanca oder DVC Modellen eine regelmäßige Datensicherung erfolgen :!: Auch wenn Festplatten gegenüber optischen Medien die einfachste und preiswerteste Sicherung darstellen: Es ist nie fraglich ob eine Festplatte mal ausfällt - sondern wann :!: (siehe Google Studie ). So hart es klingen mag: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten :!: Bei Festplatten Struktur-Fehlern hilft eine Neuinstallation, bei Hardware-Defekten nur noch teure Datenrettungs-Dienstleister . :S

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Jürgen31 (28.04.2020), maxhoelz (28.04.2020), Clemens (29.04.2020)

maxhoelz

Pro-Club Mitglied

  • "maxhoelz" is male
  • "maxhoelz" started this thread

Posts: 4

Date of registration: Apr 14th 2019

Location: Elxleben, Deutschland

Thanks: 1 / 7

  • Casablanca KARAT
  • Send private message

4

Tuesday, April 28th 2020, 9:46pm

Prima, vielen, vielen Dank. Micha