You are not logged in.

:thumbsup: Vor dem Erstellen von Beiträgen bitte sicherstellen, dass die jeweils aktuelle Software-Version verwendet wird: Bogart für Windows 11.1/10.4/9.10/8.15/7.18/6.20 :!: / Casablanca3 = BogartSE 11.1/10.4/9.10/8.15/7.18/6.20/5.24 (nur mit Arabesk 6/7) :!: / DVC/Enterprise = RelaxVision 5.9f :!:

Ulla44

Bronze Service Mitglied

  • "Ulla44" is female
  • "Ulla44" started this thread

Posts: 1,608

Date of registration: Mar 15th 2011

About me: reise, filme und koche gerne. Filmschnitt mit DVC 3000, Bogart.9
Panasonic HDC-SD909EGS und VX 999, Sony Ciber Shot DSC-HX50V,HX60.
GoPro Hero 7.

Location: München Bayern

Thanks: 402 / 206

  • DVC-3000
  • Send private message

1

Thursday, March 17th 2011, 11:42am

Welches Sicherungssystem ?

Hallo,



habe noch keine externe Sicherung und möchte mir Galileo zulegen. Kann ich damit sowohl vom TV aufgezeichnet Filme, als auch eigene mit Bogart hergestellte Film sichern?In welchem Format sollte ich dann die Filme ins Archiv exportieren, MPEG 2?

Gruß Ulla
Signature from »Ulla44«
DVC 3000 RelaxVision 5.8i Bogart 9.3 Arabesk 6.3, drei ext. Festplatten 2TB Verbatim, HD backup,
HD Sentry und Store'n'Share , Quick Photo 2, Pip Studio 3, Galileo, Render Booster. Panasonic AST 606 TV als Monitor.



TheReisetante - YouTube




Holli-HH

Premiumhändler

  • "Holli-HH" is male

Posts: 851

Date of registration: Mar 13th 2011

Location: Hamburg

Thanks: 302 / 9

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

2

Thursday, March 17th 2011, 12:12pm

Beste Qualität ist Storyboard Exportieren in Extra Hoher Qualität, ohne! MPEG Konvertierung.
Dann liegen die Filme im Filmarchiv und können mit Galileo gesichert/wiederhergestellt werden.

Viel Erfolg
Signature from »Holli-HH« Studio Pro mit 32GB Bogart 11, WinPro, Arabesk 7
Travel mit Bogart 11, Arabesk 7
VU+ Ultimo 4k mit,HD+ Abo
Sonos Playbar mit zwei Play3 als Surround
VU+ Duo mit Panasonic 32"

Kathrein CAS90 Sat, UAS584 Astra, EXR1512
Unicable EXR2542

Jürgen31

Beta-Tester, Bronze Service und unterstützendes Mitglied

  • "Jürgen31" is male

Posts: 2,669

Date of registration: Mar 16th 2011

Location: Magdeburg, Deutschland

Thanks: 2162 / 603

  • Casablanca-4 Meteor(Pro)
    Casablanca S-3000
    Casablanca KARAT
    DVC-600
    DVC-3000
  • Send private message

3

Thursday, March 17th 2011, 6:22pm

Aufnahmen mit Bogart sichern.

Hallo Ulla

Alles was im Relex Vision ist, läßt sich mit Galileo sichern. TV Aufzeichnungen sind ja ohnehin im Filmarchiv und damit im in Relex Vision. Die kann man ganz einfach mit Galileo auf eine externe Festplatte sichern. Übrigens auch Fotos und Musik kann man so sichern. Eigene Videos sind ja nach dem Schnitt erst mal in Bogart und müssen noch ins Filmarchiv gebracht werden. Das geht über die Archivfunktion in Bogart. Im Hauptmenü auf "Archiv" klicken und dann "Storyboard exportieren" klicken. Man kann auch "Szene exportieren" nutzen, wenn man von seinem Storyboard eine Szene erzeugt hat. Diese Szenen kann man benennen. Auch im Filmarchiv wird dieser Name beibehalten. Wenn man Mpeg Konvertierung aus hat, geht das Sichern sehr schnell und die Qualität ist 1:1. Aber das kostet Speicherplatz. Auch 2000GB sind so schnell voll. Wenn man die Mpeg Konvertierung einschaltet, dauert der Export ins Filmarchiv länger. Die Qualität wird aber sichtbar nicht schlechter. Es sieht aus, wie 1:1. und bleibt HDV. Man spart aber enorm viel Speicherplatz. Der Export nach Galileo geht aber dafür schneller. Es müssen ja weniger Daten gesichert werden. Mein Tipp: ausprobieren. Das Format kann man für die Galileo-Sicherung nicht extra einstellen. Das wird so wie in Relex Vision gesichert. Nur beim Export auf andere externe Festplatten kann man diverse Formate wählen.
Signature from »Jürgen31« Casablanca Meteor 2 und Bogart 11 (Win), DVC3000 (SAT) mit RV5 und Bogart 5, S-3000 mit BR u. Bogart 10, BR-Player: LG UBK-80 (4K), Kameras: Canon XF-400 (4K), Panasonic VXF-11 (4K) Panasonic SD-707(AVCHD), Canon HV30 (HDV). TV: Panasonic TX-L55 DTW60, Panasonic FZ-1000 (4K), Drohne Mavic 2-Pro (4K), Actioncam Sony FDR-X3000 (4K), DJI Osmo Pocket (4K). Beamer LG Presto (4K)

This post has been edited 1 times, last edit by "Jürgen31" (Mar 17th 2011, 6:35pm)


Ulla44

Bronze Service Mitglied

  • "Ulla44" is female
  • "Ulla44" started this thread

Posts: 1,608

Date of registration: Mar 15th 2011

About me: reise, filme und koche gerne. Filmschnitt mit DVC 3000, Bogart.9
Panasonic HDC-SD909EGS und VX 999, Sony Ciber Shot DSC-HX50V,HX60.
GoPro Hero 7.

Location: München Bayern

Thanks: 402 / 206

  • DVC-3000
  • Send private message

4

Thursday, March 17th 2011, 6:50pm

Bei mir habe ich festgestellt, dass bei Export mit 'extra hoch' der Film aus dem Archiv abgespielt, am oberen Bildrand flackert. Mit MPEG 2 Einstellung ist es ok. Also werde ich es wohl so machen, wenn das auch Speicherplatz spart. Danke für dieTipps.
Gruß Ulla
Signature from »Ulla44«
DVC 3000 RelaxVision 5.8i Bogart 9.3 Arabesk 6.3, drei ext. Festplatten 2TB Verbatim, HD backup,
HD Sentry und Store'n'Share , Quick Photo 2, Pip Studio 3, Galileo, Render Booster. Panasonic AST 606 TV als Monitor.



TheReisetante - YouTube




Volker

Bogart Beta-Tester

  • "Volker" is male

Posts: 479

Date of registration: Mar 13th 2011

About me: 1x Enterprise MAX,DVB-S2,RV5,BogartSE5,Samsung Full-HD TV,Samsung SyncMaster Monitor,Samsung HDMI+VGA Monitor,Sony RX10 II, GoPro Hero 1, Actionpro X7, Sony HDR-XR520, Canon Ixus 70,...
www.weplay-video.de

Location: Iserlohn Rheinen, Deutschland

Thanks: 203 / 91

  • Windows PC mit Bogart
  • Send private message

5

Friday, March 18th 2011, 12:36pm

Hallo,
zusätzlich zu der schon beschriebenen Methode (ins Filmarchiv kopieren und dann mit Galileo sichern) verwende ich immer noch die HD-Backup Bogart Software, um die Filme auf externe Festplatten zu sichern.
So kann man diese später wieder einlesen und hat alle Szenen + Tonstücke, etc. wieder vorliegen, so dass man am Film gezielt Änderungen vornehmen kann.
Während der Schnittarbeit an umfangreichen Projekten verwende ich die HD Backup Software täglich, um die Arbeit zu sichern.
Signature from »Volker« www.weplay-video.de :thumbup:

Ulla44

Bronze Service Mitglied

  • "Ulla44" is female
  • "Ulla44" started this thread

Posts: 1,608

Date of registration: Mar 15th 2011

About me: reise, filme und koche gerne. Filmschnitt mit DVC 3000, Bogart.9
Panasonic HDC-SD909EGS und VX 999, Sony Ciber Shot DSC-HX50V,HX60.
GoPro Hero 7.

Location: München Bayern

Thanks: 402 / 206

  • DVC-3000
  • Send private message

6

Saturday, March 19th 2011, 10:56am

Back up

Kann ich denn aus Galileo heraus nicht wieder ins Bogart importieren? Ich denke daran, das Rohmaterial z.B. in Galileo zu sichern und ggf. zur späteren Bearbeitung wieder zurückzuholen. Geht das so, oder wie kann ich Material von den Speicherkarten sichern. Früher habe ich ja die originalen DV Kassetten aufgehoben.

Gruß Ulla
Signature from »Ulla44«
DVC 3000 RelaxVision 5.8i Bogart 9.3 Arabesk 6.3, drei ext. Festplatten 2TB Verbatim, HD backup,
HD Sentry und Store'n'Share , Quick Photo 2, Pip Studio 3, Galileo, Render Booster. Panasonic AST 606 TV als Monitor.



TheReisetante - YouTube




Volker

Bogart Beta-Tester

  • "Volker" is male

Posts: 479

Date of registration: Mar 13th 2011

About me: 1x Enterprise MAX,DVB-S2,RV5,BogartSE5,Samsung Full-HD TV,Samsung SyncMaster Monitor,Samsung HDMI+VGA Monitor,Sony RX10 II, GoPro Hero 1, Actionpro X7, Sony HDR-XR520, Canon Ixus 70,...
www.weplay-video.de

Location: Iserlohn Rheinen, Deutschland

Thanks: 203 / 91

  • Windows PC mit Bogart
  • Send private message

7

Saturday, March 19th 2011, 2:56pm

Das Rohmaterial von den Speicherkarten würde ich direkt mit dem PC sichern - auf eine oder auch zwei externe Festplatten.

Man kann vom Mediamanager/Filmarchiv auch Daten wieder zurück nach Bogart kopieren. Wenn es aber "nur" das Rohmaterial ist, dann würde ich das auf diese Art nicht "sichern", denn so "müllt" man sich schnell das Filmarchiv zu. :D

Ins Filmarchiv kopiere ich nur die fertigen geschnittenen Filme oder wenn ich schnell mal was auf Youtube hochladen möchte...
Signature from »Volker« www.weplay-video.de :thumbup:

Ulla44

Bronze Service Mitglied

  • "Ulla44" is female
  • "Ulla44" started this thread

Posts: 1,608

Date of registration: Mar 15th 2011

About me: reise, filme und koche gerne. Filmschnitt mit DVC 3000, Bogart.9
Panasonic HDC-SD909EGS und VX 999, Sony Ciber Shot DSC-HX50V,HX60.
GoPro Hero 7.

Location: München Bayern

Thanks: 402 / 206

  • DVC-3000
  • Send private message

8

Saturday, March 19th 2011, 8:30pm

Da hast du recht, ich wollte mein Rohmaterial auch nicht im Filmarchiv lassen, sondern extern auf einer Festplatte via Galileo. Falls das überhaupt geht!
Am PC habe ich z. Zt. keine Möglichkeit mit meinem Camcorder. Erst wenn ich mir einen HD Camcorder mit USB Anschluss zulegen werde, ergibt sich diese Möglichkeit.
Signature from »Ulla44«
DVC 3000 RelaxVision 5.8i Bogart 9.3 Arabesk 6.3, drei ext. Festplatten 2TB Verbatim, HD backup,
HD Sentry und Store'n'Share , Quick Photo 2, Pip Studio 3, Galileo, Render Booster. Panasonic AST 606 TV als Monitor.



TheReisetante - YouTube




Dieter

Bronze Service und unterstützendes Mitglied

  • "Dieter" is male

Posts: 1,001

Date of registration: Mar 13th 2011

Location: Bad Nauheim, Deutschland

Thanks: 490 / 125

  • Windows PC mit Bogart
    Casablanca RenommeePlus Ultra
    DVC-3000
  • Send private message

9

Friday, April 29th 2011, 9:52pm

Da hast du recht, ich wollte mein Rohmaterial auch nicht im Filmarchiv lassen, sondern extern auf einer Festplatte via Galileo. Falls das überhaupt geht!
Zur Sicherung des Rohmaterials (ohne Verwendung eines PC) ist HD Backup Bogart wohl die bessere Wahl. Die Galileo-Methode ist dafür doch zu umständlich, da immer mehrere Übertragungen nötig sind. Von Bogart zum MM und von dort auf die Galileo-Platte. Und beim Restore wieder in zwei Schritten zurück. Außerdem, wenn es um viele Szenen geht, ist das eine ganz schöne Fummelei.
Beim HD Backup werden alle Projekte mit ihrer Projektumgebung gesichert. Da muss man darauf achten, dass möglichst nur ein Projekt vorhanden ist, sonst werden die nicht benötigten weiteren Projekte mitgesichert, was unnötig viel Zeit und Speicherplatz kostet. Der Vorteil ist aber, dass die Sicherung in einem Rutsch direkt aus Bogart heraus möglich ist.

Was auch möglich ist, ist der Export von Szenen aus der Szenenablage heraus mit "Opt/aktuelle Szene exportieren" auf ein USB-Medium oder eine CD/DVD. Das habe ich selbst noch nie gemacht. Soviel ich weiß, geht das auch immer nur szenenweise, also etwas mühsam.

Übrigens, auf einen Punkt möchte ich noch eingehen. Holli-HH schrieb:
Beste Qualität ist Storyboard Exportieren in Extra Hoher Qualität, ohne! MPEG Konvertierung.

Dann liegen die Filme im Filmarchiv und können mit Galileo gesichert/wiederhergestellt werden.

Mit einer früheren Bogartversion hatte ich festgestellt, dass Filme die von Bogart ohne MPEG Konvertierung ins Archiv übertragen worden sind, eben nicht von dort wieder in den Bogartbereich zurückgeholt werden konnten. Ein Versuch führte stets zu einer Fehlermeldung. Vermutlich lag es an der sehr hohen Datenrate, die diese Filme haben. Ich weiß jetzt nicht, ob das unter Bogart 4 immer noch so ist, ich werde das bei Gelegenheit mal wieder testen.
Signature from »Dieter« DVC3000 / FullHD-TV Philips 37PFL9632D/10 / Galileo
Renommee Plus Ultra, 2 GB RAM / Zweimonitorbetrieb Iiyama 15" VGA-Monitor (1024x768 60Hz 4:3) + LCD-TV LG 22 L G3000 (DVI 1280x720 50p 16:9) /
DVD-Brenner Pioneer DVR-111D / Renderbooster
Sony HDR-HC1E, Panasonic HC-X929

OK2Edit

Silber Service und unterstützendes Mitglied

  • "OK2Edit" is male

Posts: 1,668

Date of registration: Mar 15th 2011

About me: Karat / Bogart SE 10.0c/ Arabesk 7.2 / Renderbooster

Location: Berlin, Deutschland

Thanks: 658 / 283

  • Casablanca KARAT
  • Send private message

10

Saturday, April 30th 2011, 8:17am

Rohdaten von AVCHD-Cam sichern(Rohdaten-Archiv)

Hallo,

ich gehe mal davon aus, dass jeder der hier im Forum schreibt,
auch einen PC hat.
Die sicherste und schnellste Art die Cam-Rohdaten zu sichern ist,
diese über den PC auf eine ext. FP zu spielen.
Hierbei bleiben alle Daten so erhalten, wie sie in der Cam aufgezeichnet wurden.
Also eine chronologische Liste mit Aufnahmedatum und Zeit.
Jede beliebige Cam-Szene kann so in jedes bliebige Projekt importiert werden.
Ausserdem hat man so fein säuberlich geordnet alle Cam-Szenen auf einer
ext.Cam-Daten-Archiv-FP.

Bei Verwendung von HD-Backup zur Sicherung der Cam-Rohdaten eines Projekts
erscheinen zwar nach der Wiederherstellung auch die Einzel-Cam-Szenen wieder,
aber man hat keinen Zugriff mehr auf die og. Aufnahmedaten und alle Cam-Szenen
sind leider nur in diesem Projekt vorhanden.
Will man nun irgendwelche Cam-Szenen in neuen Projekten verwenden, beginnen
die Schwierigkeiten.
Signature from »OK2Edit« Gruß Achim
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Karat /1-Monitor-Betrieb-HDMI (Fast gesamte Zusatzsoftware)
Festplatten-Docking-Station für HD-Backups & Filmausspielungen
Sony-HD-Cam XR520, WD-Player

Helli

Bronze Service Mitglied

  • "Helli" is male

Posts: 1,143

Date of registration: Mar 24th 2011

About me: Casablanca-User seit über 15 Jahren

Location: Wien

Thanks: 322 / 711

  • Casablanca S-4100
  • Send private message

11

Saturday, April 30th 2011, 10:55am

Hallo,

ich kann die Ausführungen von Achim nur bestätigen. Ich habe jetzt erstmalig die Rohdaten über PC gesichert
und das funktioniert einwandfrei und schnell. Vor allem braucht man dann nur diese externe FP
ans Casa anschließen und kann die Filme genau so einspielen wie von der Cam.
Zur Sicherheit kann man ja das Ganze auf eine zweite FP ausspielen, fals mal eine krachen geht.

Gruß
Helmut
Signature from »Helli« S 4100, Bogart 7.2, RV 5, Arabesk 6.3f, Anschluß HDMI-HDMI an Sony-Full-HD-Fernseher 1920x1080, aktuellste Software, Sentry, SONY Digital Camera DSC-F828, Sony Handycam AVCHD HDR-XR500E, GoPro HERO 3 Black Edition, LUMIX DMC-FZ200 -- Stand Jänner 2016

Dieter

Bronze Service und unterstützendes Mitglied

  • "Dieter" is male

Posts: 1,001

Date of registration: Mar 13th 2011

Location: Bad Nauheim, Deutschland

Thanks: 490 / 125

  • Windows PC mit Bogart
    Casablanca RenommeePlus Ultra
    DVC-3000
  • Send private message

12

Saturday, April 30th 2011, 11:32am

Hallo Helmut und Achim,

natürlich habt ihr beiden Recht, am PC geht's am besten. Aber Ulla wollte sich ja zumindestens vorläufig auf den PC nicht einlassen.
Auch Achims Einwand, dass bei HD Backup die Übernahme von Szenen in ein anderes Projekt schwierig werden kann, ist richtig.
Da muss man dann sorgfältig planen. Zuerst die betreffenden Szenen durch ein Restore auf die Arbeitsplatte holen ehe man das neue Hauptmaterial ins Projekt einspielt.
Ich denke mal, dass man dann auch besser Store'nShare für die Bearbeitung mit verwendet. Sonst kann es doch kompliziert werden.

Zum Schluss noch:
Meinen Hinweis im Beitrag Nr.9, dass sich Filme mit hoher Datenrate aus dem MM nicht wieder nach Bogart importieren ließen, kann man als überholt betrachten.
Ich habe inzwischen einen Test mit Bogart 4.0a gemacht. Ein Storyboard von 10 min mit Quali extra hoch, ohne MPEG-Konvertierung in das Filmarchiv übertragen, ließ sich fehlerfrei wieder in Bogart importieren. Früher funktionierte das im günstigsten Falle nur bei kurzen Storyboards von weniger als 5 - 6 min. Das scheint also bereinigt zu sein.
Signature from »Dieter« DVC3000 / FullHD-TV Philips 37PFL9632D/10 / Galileo
Renommee Plus Ultra, 2 GB RAM / Zweimonitorbetrieb Iiyama 15" VGA-Monitor (1024x768 60Hz 4:3) + LCD-TV LG 22 L G3000 (DVI 1280x720 50p 16:9) /
DVD-Brenner Pioneer DVR-111D / Renderbooster
Sony HDR-HC1E, Panasonic HC-X929

Ulla44

Bronze Service Mitglied

  • "Ulla44" is female
  • "Ulla44" started this thread

Posts: 1,608

Date of registration: Mar 15th 2011

About me: reise, filme und koche gerne. Filmschnitt mit DVC 3000, Bogart.9
Panasonic HDC-SD909EGS und VX 999, Sony Ciber Shot DSC-HX50V,HX60.
GoPro Hero 7.

Location: München Bayern

Thanks: 402 / 206

  • DVC-3000
  • Send private message

13

Friday, June 10th 2011, 4:54pm

Daten sichern

Jetzt habe ich endlich mal HD back up benutzt und nun ist mir auch klar was Volker und Andere geschrieben haben. Das bearbeitet Filmmaterial kann damit jederzeit zwischengesichert werden. Fertige storyboards kann man so erstmal aufheben, wenn man ggf. später diesen Film mit kleinen Änderungen neu erstellen will. Finde ich ausgesprochen praktisch. Galileo ist wirklich nur ein 'Endlager' ^^

Habe verstanden :thumbsup:

Gruß Ulla

Erwäge noch irgendwann 'store'n share' zu erwerben.
Signature from »Ulla44«
DVC 3000 RelaxVision 5.8i Bogart 9.3 Arabesk 6.3, drei ext. Festplatten 2TB Verbatim, HD backup,
HD Sentry und Store'n'Share , Quick Photo 2, Pip Studio 3, Galileo, Render Booster. Panasonic AST 606 TV als Monitor.



TheReisetante - YouTube




Social bookmarks