You are not logged in.

:thumbsup: Vor dem Erstellen von Beiträgen bitte sicherstellen, dass die jeweils empfohlene Software-Version verwendet wird: Bogart für Windows 12.3/11.10/10.13/9.19/8.24/7.27/6.29 :!: / Casablanca-3 = BogartSE 12.2/11.9/10.12/9.18/8.23/7.26/6.28/5.32 :!: / DVC/Enterprise = RelaxVision 5.9p :!:

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • "Michael Huebmer" is male
  • "Michael Huebmer" started this thread

Posts: 18,645

Date of registration: Mar 10th 2011

About me: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Location: Dietach, Österreich

Thanks: 29932 / 4261

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

1

Thursday, August 26th 2021, 4:57pm

INTEL and NVIDA drivers for Casablanca-4 systems

(Zu DEUTSCH)

Since the latest Casablanca-4 systems are delivered on a daily basis, BogartSE also makes constant adjustments to the latest drivers. The Windows drivers should therefore also be brought up to date with a Bogart Windows update at the latest. Since the automatic update should hopefully be improved with Windows 11, here is an overview of which drivers are up-to-date, depending on the processor and graphics card:
  • INTEL graphics update CPU generation 4xxx - 5xxx : Version 15.40.48.5171 (Februar 5, 2021) :!:
  • INTEL graphics update CPU generation 6xxx - 11xxx: Version 30.0.100.9864 (September 8, 2021) :!:

  • NVIDIA Studio driver for Desktop PCs with GTX1050 and higher: Version 471.68 (August 10, 2021) :!:
  • NVIDIA Studio driver for Notebooks with GTX1050 and higher: Version 471.68 (August 10, 2021) :!:
If hardware is used that uses outdated drivers from third-party manufacturers, downward compatibility cannot be guaranteed. In this case, please request the latest driver from the respective manufacturer :!: If necessary, you can uninstall the original drivers and then install the current, generally applicable drivers:

Quoted from "Manufacturer"

Graphics drivers are subject to a very high adaptation frequency. The drivers offered on our support page represent the latest status after the end of the device version. In order to be able to install the drivers directly from Intel without an error message, you must
  • First completely uninstall the current Intel graphics driver, then restart the device and perform the new driver installation.
  • Please download the driver in the compressed .zip version and unzip the .zip archive in a separate folder. If necessary, deactivate your antivirus software for the duration of the installation.
  • Then right-click the setup application as administrator to install the driver.
  • If you continue to receive an error message, first uninstall the old Intel graphics driver via Apps & Features and the device manager under the category graphics cards, then restart the system and install the new driver directly via the setup application as administrator (right click -> run as admin ).
  • It can happen that the Intel graphics driver has to be uninstalled several times via the device manager until a standard driver (Microsoft Basic Display Adapter) is loaded and the current driver can be installed without an error message. If necessary, switch on flight mode to prevent the wrong driver from being reloaded.
PS: The name of the processor in the device can be displayed when the Windows start menu is opened and the command dxdiag is entered. The program is then displayed and can be executed. The first screen shows the processor and the displays show the model of the NVIDIA graphics card, whereby currently only a distinction is made between Notebook and Desktop PC.

Also keep your Windows operating system up to date :!: Here is the list with the latest Micosoft updates: https://docs.microsoft.com/en-us/windows…ase-information. "Microsoft recommends" is the one that should be in use! :thumbup:

Note: My help in the forum is also supported by advertising, which is visible at this point for all forum members. Thank you for your understanding!
Signature from »Michael Huebmer« Wie bei allen EDV Systemen, sollte auch bei Casablanca oder DVC Modellen eine regelmäßige Datensicherung erfolgen :!: Auch wenn Festplatten gegenüber optischen Medien die einfachste und preiswerteste Sicherung darstellen: Es ist nie fraglich ob eine Festplatte mal ausfällt - sondern wann :!: (siehe Google Studie ). So hart es klingen mag: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten :!: Bei Festplatten Struktur-Fehlern hilft eine Neuinstallation, bei Hardware-Defekten nur noch teure Datenrettungs-Dienstleister . :S

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • "Michael Huebmer" is male
  • "Michael Huebmer" started this thread

Posts: 18,645

Date of registration: Mar 10th 2011

About me: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Location: Dietach, Österreich

Thanks: 29932 / 4261

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Send private message

2

Monday, September 6th 2021, 11:22am

INTEL / NVIDIA Grafik Treiber Updates

Da aktuelle Casablanca-4 Systeme tagesaktuell ausgeliefert werden, erfolgen auch bei BogartSE ständig Anpassungen an die aktuellsten Treiber. Spätestens mit einem Bogart Windows Update, sollten daher auch die Windows Treiber auf den aktuellen Stand gebracht werden. Da die automatische Aktualisierung erst mit Windows 11 verbessert werden sollte, hier eine Übersicht welche Treiber je nach Prozessor und Grafikkarte aktuell sind:
  • NVIDIA Studio Treiber für Desktops ab GTX1050 und höher: Version 471.68 vom 10. August 2021 :!:
  • NVIDIA Studio Treiber für Notebooks ab GTX1050 und höher: Version 471.68 vom 10. August 2021 :!:
Wird Hardware verwendet, welche veraltete Treiber von Dritt-Herstellern einsetzt, kann die Abwärts-Kompatibilität nicht gewährleistet werden. In diesem Fall bitte vom jeweiligen Hersteller aktuelle Treiber anfordern :!: Gegebenenfalls kann man aber die Original-Treiber deinstallieren und dann die aktuellen, allgemein verwendbaren Treiber installieren:
Click here for further information
Obwohl der Intel-Treiber und Support Assistent anzeigte, dass alle Treiber meiner Test-Notebooks aktuell sind, wurde beim direkten Anklicken des angezeigten Treibers ein Hinweis eingeblendet, dass es sich um einen speziellen OEM-Treiber handelt. Deshalb habe ich erneut beim Hersteller angefragt und es ergab sich nun für mich ein überraschendes Ergebnis:

Quoted from "Hersteller"

In der Tat ist der Intel GPU Treiber veraltet. Grafiktreiber unterliegen einer sehr hohen Anpassungsfrequenz. Die auf unserer Supportseite angebotenen Treiber stellen den letzten Stand nach Ende der Geräteversion dar. Um die Treiber direkt von Intel ohne Fehlermeldung installieren zu können, müssen Sie
  • den derzeitigen Intel Grafiktreiber zuerst vollständig deinstallieren, anschließend das Gerät neu starten und die neue Treiberinstallation ausführen.
  • Laden Sie bitte den Treiber in der komprimierten .zip Variante herunter und entpacken Sie das .zip Archiv in einen separaten Ordner. Deaktivieren Sie ggf. Ihre Antiviren- Software für den Zeitraum der Installation.
  • Führen Sie anschließend die Setup Anwendung (igxpin.exe) per Rechtsklick als Administrator aus, um den Treiber zu installieren.
  • Wenn Sie weiterhin eine Fehlermeldung erhalten, deinstallieren Sie zuvor den alten Intel Grafiktreiber über Apps&Features und den Gerätemanager unter Kategorie Grafikkarten, starten Sie das Notebook dann bitte neu und installieren Sie direkt den neuen Treiber über die Setup Anwendung als Administrator (Rechtsklick -> ausführen als Admin).
Es kann passieren, dass der Intel Grafiktreiber über den Gerätemanager mehrmals deinstalliert werden muss, bis ein Standard-Treiber (Microsoft Basic Display Adapter) geladen und die Installation der aktuellen Treiber ohne Fehlermeldung möglich ist. Schalten Sie ggf. den Flugmodus ein um zu verhindern das der falsche Treiber erneut geladen wird.
So habe ich nun den von Ihnen genannten aktuellen Treiber installieren können und bisher keinen Absturz bei meinen Bogart-Tests mehr verzeichnet. :love:

PS: Der Name des Prozessors im jeweiligen Gerät kann angezeigt werden, wenn das Windows Startmenü geöffnet wird und der Befehl dxdiag eingegeben wird. Das Programm wird dann angezeigt und kann ausgeführt werden. Der erste Bildschirm zeigt den Prozessor und bei den Anzeigen findet sich das Modell der NVIDIA Grafikkarte, wobei aktuell nur zwischen Notebook und Desktop PC unterschieden wird.

Halten Sie auch Ihr Windows-Betriebssystem auf dem neuesten Stand :!: Hier ist die Liste mit den neuesten Micosoft-Updates: https://docs.microsoft.com/de-de/windows…ase-information. "Microsoft empfiehlt" ist die Version, die verwendet werden sollte! :thumbup:

Hinweis: Meine Hilfestellung im Forum wird auch durch Werbung unterstützt, welche an dieser Stelle für alle Forum Mitglieder sichtbar ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Signature from »Michael Huebmer« Wie bei allen EDV Systemen, sollte auch bei Casablanca oder DVC Modellen eine regelmäßige Datensicherung erfolgen :!: Auch wenn Festplatten gegenüber optischen Medien die einfachste und preiswerteste Sicherung darstellen: Es ist nie fraglich ob eine Festplatte mal ausfällt - sondern wann :!: (siehe Google Studie ). So hart es klingen mag: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten :!: Bei Festplatten Struktur-Fehlern hilft eine Neuinstallation, bei Hardware-Defekten nur noch teure Datenrettungs-Dienstleister . :S

Social bookmarks